gleichmütig garteln und leben

 Gleichmütig Garteln mit ME/CFS

Myalgische Enzephalomyelitis/
Chronisches Erschöpfungssyndrom

  • Für mich hat "gleichmütig garteln und leben" den Zusatz: mit ME/CFS. Seit 2002 lebe ich mit dieser chronischen Erkrankung - so wie viele andere Menschen auch, Tendenz steigend.

  • Vor der Pandemie gab es in Deutschland etwa 250.000 an ME/CFS Erkrankte; in Europa waren laut einer der weltweit führenden Forscher:innen zu ME/CFS, Frau Prof. Scheibenbogen von der Charité, "geschätzt drei Millionen Menschen an ME/CFS erkrankt und [die] vorliegenden Daten lassen vermuten, dass sich deren Zahl infolge der Pandemie verdoppelt hat" (>> Quelle).
  • Nüchtern betrachtet hat diese Entwicklung dazu geführt, dass ME/CFS erkennbar mehr wahr- und ernst genommen wird. Die im Februar 2021 vom Bundesministerium für Gesundheit in Auftrag gegebene und im April 2023 veröffentlichte  >> Studie zum aktuellen Kenntnisstand von ME/CFS  ist hoffentlich mehr als ein guter Anfang.
  • Für mich war und ist "mein Strebergarten" ein perfektes Übungsfeld mich in meiner Erkrankung besser kennen und mit ME/CFS leben zu lernen: Vermeidung zu vermeiden, mich in Selbstfürsorge zu üben, Licht und Schatten gleichmütig anzunehmen... Wie gesagt: Ein Übungsfeld...
  • Die eigenen Symptome und Impulse einordnen zu lernen, um angemessen und heilvoll reagieren zu können, ist bei ME/CFS notwendig und äußerst herausfordernd.

    Wenn ich z.B. nicht in den Garten möchte: Warum nicht?
    Steht Vermeidung  im Mittelpunkt, weil ich niemanden sehen will oder weil ich Angst habe vor Überlastung?
    Steht Selbstfürsorge  im Mittelpunkt, weil der Akku bereits leer ist oder andere ME/CFS-Symptome stark sind?
  • Mit Blick auf meine Kraft nicht immer wieder deutlich über meine Grenzen gehen, war noch nie leicht für mich (es gibt einfach so viel Spannendes auf der Welt und so viel, was ich gerne tun möchte :)). Mit ME/CFS sind die Grenzen so viel näher gekommen...

    Maß halten/Energiemanagement ist tägliche Notwendigkeit geworden und nimmt neben ME/CFS-Symptomen deutlich Einfluss auf mein Leben. Auf welche Weise, wie ich damit umgehe und lerne umzugehen, erzähle ich in einem "Rundgang durch meinen Inneren Garten".  Hier beginnt er: