gleichmütig garteln und leben

Mein Innerer Garten

Ich habe einen Garten,
mein Leben ist ein Garten,
ich bin ein Garten.

  • Was in meinem Draußengarten Pflanzen und Tiere, Erde und Wasser, Wege und Ruheplätze sind, sind es in meinem Inneren Garten Gedanken, Gefühle, Gewohnheiten, Rollen, innere Anteile.
  • Und ebenso wie den Draußengarten kann ich den Inneren Garten betrachten und begehen und gestalten. Meine Werkzeuge beim Inneren Garteln sind Denken, Schreiben, Malen, Gestalten, Gespräche und andere Inspirationen (Medien), Selbstgespräche, Meditieren, Entspannen...
    Inneres Garteln ist Arbeit, die Tiefe, Ruhe, Freude, Gelassenheit und Zufriedenheit in mein Leben bringt.
  • Manches in meinem Inneren Garten ist im Laufe der Zeit durch anhaltendes Interesse zu einem Bestandteil geworden. Anderes hat mich so sehr bewegt - oder tut es noch -, dass ich mich über den Moment hinaus intensiver darum kümmern möchte oder auch muss. Um es besser zu verstehen, um es annehmen oder loslassen zu können oder um es noch ein wenig festzuhalten vor dem großen Loslassen.
  • Freuen würde mich, wenn dich die folgenden Gedanken-Bilder aus meinem Inneren Garten zu deinem eigenen Inneren Garten führen und dir Lust aufs "Innere Garteln" machen:
  • Bitte beachten:  Inhalte haben aktuell nur die Seiten, hinter deren Linktext  Monat und Jahr der Veröffentlichung steht. 
    Ein Überblick über alle neuen oder aktualisierten Inhalte findet sich unten auf der >> Startseite.