Gabriele Helmert

Diplompädagogin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Kunsttherapeutin, Dozentin

Tel. 02506 5899840 (Rückruf)
kontakt@ruhen-und-tun.de



Leben ist
Werden und Vergehen
Annehmen und Loslassen
spannend und voller
Möglichkeiten sich
und andere glücklich
zu machen




Meine weiteren Angebote



clever-modus.de


Beratung und Begleitung
für Kinder, Jugendliche,
junge Erwachsene, Eltern,
PädagogInnen, Institutionen



lebensklang.de

Infoportal Sterben & Tod



R U H E N  &  T U N

: entspannt und erfüllt leben       : Krisen resilient begegnen und bewältigen

 


Methoden

Zu meinem über Studium, Aus- und Weiterbildungen erworbenen "Methodenkoffer" zählen Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie, Themenzentrierte Interaktion, Systemische Beratung, Körperzentrierte Verfahren, Kunst- und Kreativtherapie, Psychodrama, Kognitive Verhaltenstherapie und Verfahren der sog. "3. Welle" der Verhaltenstherapie (MBCT, ACT, Schematherapie) sowie Entspannungsverfahren und Meditation.


Mittel und Wege zu Resilienz, Entspannung und Klärung


Beratungsgespräche
schaffen Entlastung, geben Rückkoppelung, Inspiration und Information, helfen Bedingungen, Ziele, Wege und Alternativen zu bedenken und Entscheidungen auch mit dem Kopf zu treffen.



Patternwork
ist eine Arbeit mit Lebensmustern, Erfahrungen, Einstellungen, Reaktionen und Gewohnheiten. Ziel ist Ursache und Wirkung im eigenen Leben zu verstehen - eine Grundvoraussetzung um flexibel mit den eigenen Denk-, Fühl- und Verhaltesmustern umgehen zu lernen und dem Leben mit wachsender Freiheit begegnen zu können.

Kreatives Tun, Kunsttherapie
verleiht inneren Bildern und innerem Wissen Ausdruck. Fragen verdichten sich, Lösungswege zeigen sich, Entspannung und Zufriedenheit entsteht.

Märchen, Koans, Haikus und ähnliche Texte
lassen sich als Spiegel nutzen, der uns jenseits vom reinen Verstandesdenken zeigt, wie wir die Welt, wie wir uns, unsere Möglichkeiten und Bedingungen sehen und erfahren.

Meditationen, Achtsamkeitsübungen
schaffen Brücken zwischen äußerem und innerem Gewahrsein, helfen dabei, Gegenwärtigkeit zu erleben, zur Ruhe zu kommen und das Leben zu sehen und zu nehmen wie es ist.

Entspannungsverfahren
sind auf zwei Wegen nützlich: als Mittel, sich selbst in einen entspannteren Zustand zu versetzen (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung) und als Verwöhn-Oase im Alltag (Phantasiereisen, Klangmassagen).

Stille
ist in den meisten meiner Kurse und Seminare äußerer Rahmen und verbindendes Element. Es wird nur zu bestimmten Zeiten miteinander geredet und doch - und gerade darum - findet Begegnung statt. Mit den anderen und mit sich selbst, was häufig von kraftvoller Ruhe und Zufriedenheit begleitet ist.